Montag, 27. Juli 2015

Herz-Quiz: ein unerwartetes Ergebnis

Wir möchten allen Teilnehmern und Interessierten am Herz-Quiz den Stand der Dinge bekannt geben. Die Beteiligung an unserem Wettbewerb war sehr gering. Uns erreichten nur 42 Einsendungen. 31 Einzelpersonen und 11 Gruppen haben sich mit großer Ausdauer an die Beantwortung der 33 Fragen gemacht, die das Herz als Organ, Symbol und Sinnbild in den Mittelpunkt rücken. Bei der Überprüfung der Einsendungen stellten wir zudem fest, dass nur auf einem einzigen der eingereichten Antwortbögen alle Fragen richtig beantwortet sind. Spätestens in diesem Moment war klar, dass die ursprünglich geplante Verlosung von 15 x 333 Euro nicht möglich ist.

Wir hatten mit 25.000 Flyern, u. a. im Mainzer Stadtmagazin „Sensor“ für unser Herz-Quiz geworben. Die geringe Beteiligung hat uns sehr zu denken gegeben. Zweifellos hat unser Wettbewerb polarisiert: Auch wenn einige begeistert waren und uns ein wertschätzendes Feedback gaben („Herzlichen Dank dafür, wir haben viel gelernt und es hat Spaß gemacht!“), ist es bei der Mehrheit durchgefallen. 

Was waren die Gründe dafür?

 „So viel Geduld und Zeit habe ich nicht!“ – 33 anspruchsvolle Fragen zu lösen erfordert Zeit. Viel Zeit. Scheinbar zu viel Zeit, um dann lediglich – und das auch nur möglicherweise – 333 Euro zu gewinnen. Zudem „konkurrierte“ unser Wettbewerb mit Preisrätseln, bei denen man mit deutlich weniger Einsatz viel mehr Geld gewinnen kann. Unser Herz-Quiz sollte sich von diesem bekannten Angebot abheben und die Herzensbildung fördern, indem das Augenmerk spielerisch auf die facettenreichen Bedeutungsebenen des Herzens gerichtet wird. Dies ist uns nur punktuell gelungen. Wir gestehen uns ein, dass wir unsere Teilnehmer vor eine große Herausforderung und unsere potenziellen Teilnehmer offensichtlich vor eine zu große Herausforderung gestellt haben. 

Wir überlegten lange hin und her, wie wir mit der Situation umgehen sollen: Den Gewinn nicht ausschütten, da der Wettbewerb gescheitert war? Das erschien uns unfair denjenigen gegenüber, die mit großem Engagement teilgenommen hatten. Ohne Verlosung alleine der Siegerin 333 Euro verleihen? Auch dies fühlte sich nicht stimmig an. Schließlich hatten wir einen schönen Einfall: Wettbewerb und Verlosung waren zwar gescheitert – nicht aber unser Wunsch, Herzpreise zu verleihen. Wir haben uns dafür entschieden, nicht nur die Siegerin mit ihren wohlverdienten 333 Euro auszuzeichnen, sondern auch den 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die nur eine Frage falsch beantwortet haben, jeweils 111 Euro zu verleihen. Als Wiedergutmachung widmen wir insbesondere denen, die von unserem Herz-Quiz frustriert und enttäuscht waren, eine Direktverlosung auf unserer Veranstaltung zum Weltherztag. Eine einfache Frage – eine zweite Chance auf 333 Euro! Mit dieser Perspektive freuen wir uns sehr auf den Weltherztag am 26. September in Mainz, der übrigens dieses Jahr unter dem Motto „Geben um zu geben“ steht.

Kommentare:

  1. riemann Joachim27. Juli 2015 um 12:57

    Liebes homo cordis Team.
    Ihr seit auf keinen Fall damit gescheitert. Ihr habt alles richtig gemacht.
    Denn ohne Fleiß kein Preis das wussten schon unsere Großeltern.
    Und da wo man mit weniger Einsatz mehr gewinnen kann, ist meist der Veranstalter der Gewinner sei es um Adressen zu sammeln oder mit den Telefongebühren.
    Und Zeit ist das kostbarste was man hat und wenn man diese teilt mit anderen Menschen dann ist man ein HERZENSMENSCH.
    Ihr nahmt euch die Zeit eines der besten Quiz was wir kennen auszutüfteln.
    Und wir rätseln oft bei den verschiedensten Gewinnspielen mit.

    Vor allem genossen wir die Zeit als Familie zusammen zu raten , zu diskutieren, gemeinsam Bibliotheken zu besuchen und danach Essen zu gehen.
    Das war ein Hauptgewinn den heute leider nicht mehr viele haben und genießen können.
    Danke dafür das Ihr uns das ermöglicht habt.
    NEIN EUER QUIZ WAR PERFEKT.

    Wir hoffen auf ein neues ebenso spannendes.
    Familie Riemann

    AntwortenLöschen
  2. Danke für euer außergewöhnliches Engagement am Herz-Quiz und das wertschätzende schöne Feedback. Wir freuen uns sehr euch am 26. September kennenzulernen. Herzliche Grüße an die Familie Riemann.

    AntwortenLöschen